Janina – Prinzessin aus Potsdam

by

Janina, 33, Potsdam

Janina – Prinzessin aus Potsdam, gefangen in einem Hexenhaus, wartet auf den Prinzen mit einem Drachen, der sie von dort befreit. 

Janina wohnt in dem idyllischsten Viertel von Potsdam. Wie im Märchenland lebt sie nun seit mehreren Jahren und bewohnt ein kleines Holzhaus, welches an das Hexenhäuschen von „Hänsel und Gretel“ erinnert. Hier ist sie allerdings nicht die Hexe, sondern eher die Prinzessin, die nur darauf wartet, dass der Märchenprinz sie von dort befreit. Mit ihm möchte sie die weite Welt erkunden und sich in seinen starken sportlichen Armen wohlfühlen. Um diesen einen Traumprinzen zu finden, ist sie sogar bereit, viele Frösche zu küssen.

Welche Frösche sie aber lieber nicht anrührt und was sie gerne mit ihnen unternehmen würde, erzählt sie uns in einem kurzen Interview.

Prinzessin: Küss den Frosch

Wie weit würde die Prinzessin gehen, um einen Mann auf sich aufmerksam zu machen?

Das Problem bei mir ist, dass ich auch einmal sehr schüchtern werde, wenn ich einen Mann sehr gut finde und ihn ansprechen muss. Aber nachdem ich mir ein bisschen Mut angetrunken habe, kann es schon vorkommen, dass ich ihn in einem Club antanze. (lacht) Ich denke, ich kann ganz gut tanzen. Ich halte dann immer Blickkontakt und lächle ihn ganz lieb an.

Bei einem Typen, den ich echt toll fand, bin ich mitten in der Nacht zu ihm gefahren, habe ihm einen Brief und selbstgemachte Cookies an die Tür gehangen. So was ist viel aufmerksamer, als über Facebook oder WhatsApp Nachrichten zu schreiben.

Prinzessin tanzt mit ihrem Prinzen

Was ist das Krasseste, was du in deinem Leben bis jetzt erlebt hast?

Die acht Monate in Australien waren schon sehr krass für mich. Ich war dort ganz alleine, auf meiner ersten großen Reise, total unbefleckt am anderen Ende der Welt. Und als Orientierungslose, die sich dort zurecht finden musste, war die Zeit Down Under eine große Herausforderung.

Aber nach dieser Erfahrung hat mich das Reisefieber gepackt, auch wenn man weiß, dass man einige unangenehme Situationen immer wieder erleben muss. In Vietnam zum Beispiel hatte ich im Lokalbus wirklich Angst um mein Leben. Wer schon mal da war, weiß, wovon ich rede.

Eine weitere Fahrt, die ich nicht vergesse, ist die stundenlange Autofahrt nachts im Dunkeln in Chile. Dort mussten wir einfach noch im nächsten Ort ankommen. Doch die Straße war voller Hubbel, rutschig und reich an Schotter. Wir hatten keinen Ersatzreifen und keinen Handyempfang mehr. Nach rechts zu schauen haben wir uns gar nicht mehr getraut, weil da nur noch der Abgrund war. Mein Kumpel war nur noch kreidebleich. Solche Situationen schweißen die Freundschaft zusammen.

Janina auf Reisen

Nach krassen Situationen im Leben, kommen wir mal zu den krassen Dates, die du hattest. Wie sahen diese aus?

Ich hatte über Tinder einen ganz sportlichen Mann kennengelernt, mit dem ich mich gleich zum Laufen verabredet hatte. Das war etwas Außergewöhnliches und hatte Spaß gemacht. Reguläre Dates, einen Kaffee trinken gehen sind ja so was von langweilig. Ich bevorzuge aktive Dates, wie z. B. Schwimmen, in den Kletterpark oder in die Trampolinhalle gehen. Ich habe auch nichts dagegen, das erste Date in der Sauna zu verbringen.

Was ist totaler Abtörn beim ersten Date?

Ein absolutes No-Go ist, wenn er ständig an seinem Handy festklebt und sich kein bisschen für mich interessiert. Eine zweite Sache, die mich voll abtörnt, ist Geiz. Und Männer, die beim ersten Date nur von sich reden, die Frau nicht wertschätzen und plump sind, können auch zu Hause bleiben.

Mit welchem Typ Mann könntest du überhaupt nicht zusammen sein?

Das sind definitiv Couchpotatoes. Ein Mann, der von Montag bis Freitag nach der Arbeit sich vor den Fernseher setzt und fragt: „Schatz, wie war dein Tag?“. Ich hatte schon als Kind Horrorvorstellungen von spießbürgerlichen und langweiligen Normalos mit Plauze, die vielleicht auch noch rauchen, tägliche Trinker sind, einen ungesunden Lebensstil haben und sich nur von Fast Food ernähren. Absolute No-Gos sind zudem oberflächliche Männer.  Ich bin eine sehr aktive Person und solch ein Leben mit einem Couchpotato würde mich nur kaputt machen.

No Go: Prinzessin mit Couchpotato

Mit was für einer aktiven Prinzessin müssen die Männer rechnen?

Ich laufe für mein Leben gern. Ich bin sogar den Halbmarathon gelaufen, worauf ich sehr stolz bin. (lacht) Deswegen wäre es wirklich ein Traum, wenn der Mann sportlich wäre und seine freie Zeit gern mit mir in der Natur verbringt. Sehr anziehend finde ich intelligente Männer, die Bücher lesen und eine gewisse Ruhe ausstrahlen. Ich bin nämlich manchmal hibbelig, ungeduldig und mache 1000 Dinge gleichzeitig. Auf der einen Seite mag ich das, aber auf der anderen Seite merke ich, dass ich unbedingt einen Ruhepol brauche. Er sollte sich auch darauf gefasst machen, dass ich in vielen Dingen eine Perfektionistin bin und einen Ordnungswahn habe. Keine Sorge, das ist alles nicht extrem bei mir, aber ich achte schon sehr darauf.

Ich brauche einen weltoffenen Mann, den ich nicht an der Hand nehmen und die Welt erklären muss. Einen Partner zu haben, mit dem ich viel reisen kann, das wäre ein Traum.

Ach ja, ich bin übriges ganz schlecht mit Zahlen und Namen merken. (lacht)

Und wohin möchtest du gern reisen?

Auf jeden Fall New York. Eine Autotour durch Kanada stelle ich mir ebenfalls sehr spannend vor. Wien und Helsinki stehen auch noch auf meiner To-Do-Reise-Liste. Ich bin aber sehr flexibel, was meine Reiseziele angeht.

Wo siehst sich denn die Prinzessin aus Potsdam in 10 Jahren?

In einer Eigentumswohnung mit Zwillingen und Mann, eigener Bibliothek und einem begehbaren Kleiderschrank à la Carrie Bradshaw. Ich achte sehr auf gesunde Ernährung, weshalb ich auch unbedingt diverse KitchenAids brauche. (lacht)

Check – Zwillinge

Hast du ein bestimmtes Lebensmotto?

Das, was du gibst, bekommst du zurück. Das ist Karma. Daran glaube ich ganz fest. Ich denke, dass ich mit dieser Einstellung sehr gut durch das Leben komme und von anderen positiv aufgenommen werde.

Ihr wollt Janina, die Prinzessin aus Potsdam kennenlernen? Dann schreibt ihr doch einfach über Facebook oder ihr schickt eine E-Mail an kapoflove@gmail.com.

Prinzessin aus Potsdam
Janina – Prinzessin aus Potsdam

Titelfoto: Kevin Görsch 

You may also like

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Zur Werkzeugleiste springen